Frau in der Uni

Wie es ist sich als Frau durch den akademischen Alltag zu schlagen ist hier sehr schön beschrieben: What is it like to be a woman in philosophy?

I was having a conversation with a fellow (male) undergraduate student who I had helped, on a number of occassions, with papers, studying for tests, etc. He complained that getting into graduate school would be very difficult for him, but I would get in “just for being a girl.” There were two of our professors present. One laughed, the other nodded. He got into graduate school. I did not.


2 Antworten auf „Frau in der Uni“


  1. 1 Christian 04. November 2010 um 18:36 Uhr

    Durfte doch hier im wesentlichen auf die Noten ankommen. Meinst du da bekommen Frauen schlechtere wegen ihres Geschlechts?

    So ist es ja ersteinmal ein Einzelfall.

  2. 2 Administrator 05. November 2010 um 10:58 Uhr

    @Christian
    Ich meine nicht, dass Frauen schlechtere oder bessere Noten bekommen. Aber wenn es darum geht ein Stipendium oder eine Stelle an der Uni zu bekommen werden einem als Frau die Stellen nicht unbedingt hinterhergeworfen – eine Erfahrung, die jedoch einige meiner männlichen Freunde gemacht haben…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.