„Ihr durchtriebenen, miesen F*****!“

Wie geht man mit so einem Hass um? Wie gehe ich als Privatperson damit um, wie gehen wir als Blogbetreiber_innen damit um? Ist es überhaupt sinnvoll, Beiträge wie „Frauen sind wie Hündinnen – die lassen sich nämlich auch mal gern von hinten ficken“ kommentarlos zu löschen? Wäre es nicht vielleicht doch sinnvoller, offensiver damit umzugehen? Was ist die richtige Art, so etwas zu begegnen? Wie reagieren andere Blogs oder Feminist_innen, die in der Öffentlichkeit stehen, darauf? Gibt es ihn überhaupt, den einen richtigen Weg?

In ihrem Beitrag schreibt Anna Berg von der Mädchenmanschaft über den Umgang mit sexistischen Kommentaren im Internet. Interessant an den Kommentaren zu diesem Text ist, dass sofort wieder die Klischees von den männerhassenden Feminist_innen, die ja auch nicht viel besser seien, herausgeholt werden.
Aber es gibt auch einige gute Vorschläge zum Umgang mit dieser Problematik.