Archiv für August 2009

Caster Semenya

Caster Semenya siegte am Mittwochabend bei der Leichtathletik WM in Berlin in Weltjahresbestzeit von 1:55,45 Minuten und löste durch ihre „männliche“ Erscheinung eine große Mediendiskussion um ihr „wahres“ Geschlecht aus. Damit rücken Themen wie Inter- und Transsexualität in die öffentlichen Debatten. An einigen Stellen werden diese sehr offen geführt und damit durchaus starre Geschlechterbilder irritiert: so geht z.B. Werner Bartens in der Süddeutschen davon aus, dass „möglicherweise ja letztlich entscheidend (ist), als was man sich fühlt.“ Aber eben nur möglicherweise, so ganz will er sich dann doch nicht festlegen.
Ganz schwer tut sich in dieser Hinsicht die Taz, die fast verzweifelt versucht an den so schön einfachen Binaritäten festzuhalten:
„Nun ist es gar nicht so einfach, im Zweifelsfall zu sagen, ob es sich um ein Männlein oder ein Weiblein handelt: Echte Zwitter, also Menschen mit äußeren Merkmalen beider Geschlechter, sind rar.“
Ja, das ist schon bitter, wenn man merkt, dass die Welt doch nicht so simpel gestrickt ist wie man denkt, und Geschlecht eben doch keine ontologische Konstante ist, auf die man sich immer verlassen kann…

J-Rock

Hier mal ein kleiner Einblick womit ich mich gerade so beschäftige:

Das ist eine der beliebtesten J-Rock- oder Visual Kei – Bands in Europa. Miku the „feminine beauty“ :)

Бабки поют Бритни Спирс

MPunkt…

hat sein Blog aus dem Netz genommen – was wirklich sehr schade ist. Und weist nun auf folgendes hin:

Bevor jemand die Blogadresse „kapert“, habe ich sie mir lieber doch noch selbst gesichert – und nutze sie, da es mehrere Nachfragen diesbezüglich gab und neoprene eh schon eine online gestellt hat (nunja), dazu, um auf Archivierungen des alten MPunkt-Blogs hinzuweisen:

* Neoprenes mit Webspider erstellte Version bei archive.org vom 26.07.09 – die pdf-Downloads finden sich im Ordner images.

* Meine heute mit Scrapbook erstellte Archivierung des google-Caches des Blogs [kommt nach]

* Wer den unmittelbar vor Löschung des alten Blogs erstellten Export der Beiträge und Kommentare in eine xml-Datei haben möchte, kann sich per Jabber oder Mail an mich wenden – diese ist jedoch ausdrücklich nicht zur Weiterverbreitung gedacht. Wer weder JID noch Mail von mir hat, bräuchte daher eh erst gar nicht zu fragen.

Achtung: ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich die Artikel und Kommentare nicht noch einmal Korrektur gelesen habe und gerade ältere daher durchaus Positionen enthalten können, die ich jetzt nicht mehr teile.

Das war es dann endgültig – und Tschüs.

Näheres erfahrt ihr hier: crull

Schaufenster einwerfen

Am vergangenen Wochenende war ich zum ersten Mal in Bonn zur AnimagiC (Bericht über diesen RealLifeTrickfilm folgt natürlich noch). Als ich das hier sah

dachte ich: man in Bonn hat man echt Humor und habe deshalb auch sogleich ein Foto davon gemacht. Auf meinem weiteren Weg vom Hotel zur AnimagiC habe ich noch weitere Briefkästen begutachtet. z.B. diesen toten Briefkasten hier:

Als ich dann noch zwei weitere Kästen mit der Aufschrift „Bitte kein Schaufenster einwerfen!“ sah und dort definitiv kein Schaufenster in der Nähe war, dämmerte es mit langsam, dass „Schaufenster“ die Bonner Lokalzeitung sein muss. Also doch nicht mit Humor und so…