Assi-Kind

Seit ein paar Jahren habe ich nun auch Kinder und kann aus Erfahrung sagen, dass man hin und wieder an die Grenzen pädagogischer Intervention gerät. Wenn ich dann völlig verzweifelt bin und nicht mehr weiter weiß, hohle ich mir einfach ein paar Anregungen aus meiner Umgebung. Erst neulich habe ich erfahren, mit welch einfachen Mitteln man sein Kind davon abhalten kann das Eis mit den Händen zu essen. Man sagt einfach: „Du siehst aus wie so`n Assi-Kind, voll peinlich ey!“ und das Kind ist für immer gebrochen und wird diese schlechte Angewohnheit sofort abstellen.


1 Antwort auf „Assi-Kind“


  1. 1 jensiboy 17. Juli 2009 um 13:50 Uhr

    Als Ohrenzeuge möchte ich anmerken: Ganz wichtig für die pädagogische Langwirkung ist der komplett verächtliche und herablassende Ton, mit dem diese Worte von der Mutter gegenüber ihrem etwa 8jährigen Kind gesprochen wurden!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.